Arten von Gutscheinen

Arcavis bietet die Möglichkeit Kunden verschiedene Arten von Gutscheinen zu gewähren. Mit dem Gutscheinmodul haben Sie die Sicherheit, dass Gutscheine nicht betrügerisch eingesetzt werden, und auch die Kontrolle über momentan ausstehende Gutscheine. (Debitoren)

Die Konditionen der Gutscheine sind im Backend frei definierbar. Es bestehen folgende Arten von Gutscheinen:

Wertgutscheine

Ein Wertgutschein ist ein Gutschein über einen fixen Geldbetrag. Sie wird üblicherweise ausgegeben, wenn Kunden Gutscheine (z.B. als Geschenk) kaufen. Ein Wertgutschein, hat immer einen aktuellen Restwert.

Rabattgutscheine

Bei einem Rabattgutschein wird ein vordefinierter Rabatt auf den Verkauf gewährt (Betrag oder %). Rabattgutscheine werden üblicherweise zu Marketingzwecken oder in Bonusprogrammen verwendet. Ein Rabattgutschein ist üblicherweise nur einmal verwendbar, indem er nach der Einlösung verfällt. Nach Wunsch kann er aber auch wiederverwendbar sein, falls so eingestellt. Er kann nicht teilweise eingelöst werden.


Gutscheintyp erstellen

  1. Navigieren zu Artikel -> Gutscheine
  2. Aktionsbutton: + Neuer Datensatz klicken
  3. Gutscheindetails eingeben und speichern

Optionen für Gutscheintypen

Die Konditionen des Gutscheins können Sie im Backend definieren, wählen Sie z.B.:

  • Name: z.B. "Wertgutschein" oder "5 CHF Rabatt"
  • Gültig ab Wert: Ist der Gutschein erst ab einem Mindesteinkaufsbetrag gültig?
  • Können mehrere Gutscheine kumuliert werden?

Bei Wertgutscheinen

  • Mindestwert: Falls der Restgutschein, diesen Wert unterschreiten würde, wird nicht ein neuer Gutschein erstellt, sondern der Restbetrag ausbezahlt.
  • Gutschein-ID generieren: Wählen Sie diese Option, falls Sie möchten, dass Arcavis eine Gutschein-Nr. vergibt. Wenn Sie bereits Gutscheinkarten haben, welche einen Barcode vorgedruckt haben, deaktivieren Sie diese Option. Beim Einlösen oder Ausgeben fragt Arcavis dann nach der Gutschein-Nr.
  • Zahlart: Für die Einlösung des Gutscheins wird die gewählte Zahlart verwendet.

Bei Rabattgutscheinen

  • Häkchen bei Rabattgutschein setzten
  • Rabatt eingeben: Fixbetrag oder %
  • Ist der Rabattgutschein mit anderen Rabatten kumulierbar?
  • Ist der Gutschein nur für gewisse Artikel oder Artikelgruppen gültig?
  • Gültig für Artikel ab Preis: Der Gutschein wird nur für Artikel berücksichtigt mit einen grösseren Stückpreis als den gewählten Betrag.
  • X für Y. Sie können hier z.B. 3 für 2 Rabatte erstellen. Wählen Sie dafür "Gültig ab Menge" 3 und Anwenden auf 1. Dies bewirkt, dass sobald Sie 3 Artikel der gewünschten Gruppe haben, auf den 1 günstigsten, der Gutschein angewendet wird.
  • Bonusfaktor: Falls gesetzt, werden die erhaltenen Bonuspunkte für jeden gültigen Artikel mit diesem Faktor multipliziert.
  • Wiederverwendbar: Falls gesetzt, wird der Rabattgutschein bei der Einlösung NICHT gelöscht und kann mit der selben ID mehrmals verwendet werden.

Günstigstes Gratis Gutschein

Sie können einen Gutschein so erstellen, dass der günstigste Artikel gratis bezogen werden kann. Definieren Sie wie viele Artikel gekauft werden müssen und die Anzahl der Artikel die aufgrund des Kaufs gratis abgegeben werden können.

Beispiel:


Gutscheine erstellen

  • Wertgutscheine werden an der Kasse erstellt (da Sie eine Gegenbuchung benötigen).
    Befehl Gutscheine verwalten
  • Rabattgutscheine werden vom Backoffice aus erstellt. Gehen Sie ins Register Gutscheine und klicken Sie auf das (+) Symbol und wählen Sie die Anzahl Gutscheine die Sie erstellen möchten.

Im Register Reports mit dem Report "Gutscheine" können Sie die erstellten Gutschein drucken.


Gutscheinwert ändern

Der Gutscheinwert kann nachträglich im Backoffice geändert werden (gilt nur für Wertgutscheine). Dazu gibt es zwei Befehle um den Wert zu erhöhen (1) oder zu verringern (2).

Bei der Änderung des Gutscheinwertes wird automatisch eine Buchung (Einnahme/Ausgabe) über den entsprechenden Betrag mit Buchungsart Gutscheinänderung erstellt.


Gutscheine akzeptieren / verbuchen

An der Kasse können Sie erstellte Gutscheine einlösen, indem Sie den Gutschein einscannen. Da der gewählte Warenkorb einen Einfluss auf die Gültigkeit des Gutscheins hat, macht es Sinn, die Gutscheine immer am Schluss, NACH Eingabe der Artikel einzuscannen.